Herzlich willkommen beim

Radsportverein 1906 Schwenningen

Info bei facebook:

 fb

IMG 2251 01

Anmeldung



HomeDer Große Volvo-Preis2012Rennbericht 2012

Racing Student Christopher Schmieg holt sich den Siegerkranz

vp piccs 261

Mit einem Doppelsieg der „Racing Students“ ist am Pfingstsonntag der Renntag des Radsportverein 1906 Schwenningen zu Ende gegangen. Bei schönem Wetter wurde den zahlreichen Zuschauern wieder sehr guter Amateurradsport geboten. Moritz Fußnegger sowie Karsten Pfau vom Gastgeberverein RSpV 06 Schwenningen belegen in ihren Rennen jeweils Platz zwei. Es gab zwar einige Sportunfälle wobei ein wenig „Tapete“ abgeschabt wurde aber die Knochen sind bei allen Sportlern heil geblieben. Die Jedermänner/Frauen überraschen mit einer starken Leistung. Stadtmeister wird Marcel Peter aus Pfaffenweiler und die Stadtmeisterin Kornelia Otec kommt aus Villingen.

Jonas Takacs gewinnt das Rennen der Junioren

Im ersten Rennen des Tages ließ Jonas Takacs vom RV Empfingen seinen Gegnern keine Chance. Im Sprint sicherte er sich den Sieg bei den Junioren über die Distanz von 65 Kilometern gleich 10 Runden. Der Kaderfahrer Carl Soballa von Radlerlust Deißlingen belegte Rang 10. Ebenfalls mit einem rasanten Schlußspurt endete das Rennen der Jugend U17. Hier war Josy Benz vom SAF Zeisseng aus Luxemburg der klare Sieger. Der Zweitplatzierte, Moritz Fußnegger im blauweißen Trikot der Schwenninger hatte zwar die Übersicht im Peloton der 16jährigen, konnte aber nicht verhindern dass sich Benz bei der 1000er Marke ca. 10 Meter nach vorne absetzte und diesen Vorsprung bis zum Schluß hielt.

Senioren: Frank Erk vor Karsten Pfau

Eine sehr knappe Entscheidung gab es im Rennen der Senioren. Es siegte bei den Senioren 2 vom RC Speyer der schnelle Frank Erk vor Karsten Pfau vom gastgebenden Verein. In einer Spitzengruppe mit vier Fahrern hatten sie sich in der vierten von sieben zu fahrenden Runden auf und davon gemacht. Der letzte Woche in Geislingen neu gekürte Baden Württembergische Meister Ralph Edelmann aus Leutkirch belegte Rang drei. Schnellster Senioren 3 Fahrer war Erwin Hickl vom RC Bellheim. Jürgen Hofstetter vom RC Donaueschingen belegte Rang 11,  In der Seniorenklasse 4 hatte Lutz Geisler von Seerose Friedrichshafen die besten Beine. Zweiter wurde Wilfried Göhring und auf Rang drei folgte vom RC Villingen Karl Rupp, der die Wertung im KED GONSO CUP anführt. Willi Haßler vom RV Viktoria Niedereschach belegte Rang vier, Peter Trumheller Rang sechs, Werner Beha Rang acht und Domenico Camuffo Rang 10.

Frauen: Andrea Wolfer im Sprint vor Pia Sundstedt

Das Frauenrennen war nach einer Stunde und 9 Minuten beendet. Solange benötigte die Spitzengruppe Wolfer, Sundstedt und Schwager zur Bewältigung der Distanz von 45,5 Kilometer gleich sieben Runden. Dieses Tempo beim Frauenrennen ist Weltklasseniveau. Es siegte im Sprint die Schweizerin Andrea Wolfer vom RMV Elgg vor Pia Sundstedt vom Team Craft Rocky Mountain und der Schweizerin Patricia Schwager vom Team GSD Gestion. Beste deutsche Fahrerin war Jasmin Rebmann vom Team Vita Classica auf Rang fünf mit 1:39 min. Rückstand. Schnellste Juniorin wurde Caroline Baur vom Bigla cycling Team und die schnellste U 17 Jugendfahrerin war Katja Breitenfellner von RVC Reute.

Frederik Einhaus siegt bei den Schülern U15

Fünf Fahrer konnte Viktoria Niedereschach im Rennen der Schüler U 15 über 26 Kilometer gleich vier Runden aufbieten. Die Buben und Mädchen schonten sich nicht und bereits in Runde 2 formierte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe. Sieger wurde hier Frederik Einhaus vom RSV Forchheim. Auf Rang fünf landete Jan Hugger vom RV Niedereschach. Rang 11 belegte Thomas Marquardt, Rang 22 Lorenz Herbst, Rang 25 Fabian Fleig und Rang 28 Manuel Marquardt. Alle genannten sind Rennfahrer beim benachbarten RV Niedereschach. Bestes Mädchen auf Rang 14 war Magdalena Vollmer vom RWV Wendelsheim.

Linda Waldhoff bei U13 vorne

Das letzte Nachwuchsrennen des Renntages lieferten sich die Schüler U 13 und U 11. Insgesamt waren hier 19 Kinder gestartet die auf der Rennstrecke meist als Einzelfahrer unterwegs waren. Es siegte bei den U 13 Schülern Linda Waldhoff vom TSG Leutkirch. Kathrin-Doris Firnkorn vom RSpV 06 Schwenningen belegte Rang 12. Bester U 11 Akteur war Kolja Zwißler von Stuttgardia Stuttgart.

Jedermannrennen stark besetzt / Marcel Peter und Kornelia Otic gewinnen Stadtmeisterschaft

Beim erstmalig durchgeführten Jedermannrennen waren insgesamt 30 Fahrer am Start. Bereits in der ersten von sieben zu fahrenden Runden zerriss das Feld in mehrere kleine Gruppen. Eine siebenköpfige Spitzengruppe machte Tempo und fuhr auf und davon. Sieger des Jedermannrennens wurde Dietmar Viesel aus Burladingen vor Christian Brauße vom Team Rotz Racing und Uwe Waslikowski von RSG Offenburg-Fessenbach. Die Schnellste Frau in dieser Konkurrenz war Bettina Heck auf Rang acht vom Fahrrad.de Cycling Team. Bei den Einheimischen Jedermannfahrern und somit Stadtmeister wurde Marcel Peter aus Pfaffenweiler. Er belegte im Rennen Rang neun. Die Villingerin Kornelia Otic erhielt den Pokal als schnellste Frau aus VS und ist somit Stadtmeisterin 2012. Auf Rang 12 fuhr außerdem Markus Flaig vom RV Niedereschach, Rang 15 Tobias Lentz vom RSpV 06, Rang 16 Dennis Mauch aus Schwenningen, Rolf Müller  Rang 17 vom RSpV 06, Rang 18 Gustav Herbst RV Niedereschach, Rang 19 Jürgen Werner RV Niedereschach, Rang 20 Horst-Eckart Göppinger aus Villingen, Rang 23 Jan Zimmer vom RC Villingen, Rang 24 Rik Sauser vom VAUDE Store Villingen, Rang 26 Izzet Durmus aus Pfaffenweiler, Rang 27 Dominik Halder aus Dauchingen und  Rang 28 Martin Geiger ebenfalls aus Dauchingen.

Männerklasse ABC: Doppelsieg der Racing Students

Das Hauptrennen der Elite Klasse KT/ABC um den Großen Volvo Preis wurde mit 139 Fahrern gestartet. Erwartungsgemäß übernahm das Team der Racing Students aus Freiburg das Kommando im Peloton und versuchte mehrfach, eine Spitzengruppe zu erzeugen. In Runde 11 von 20 zu fahrenden konnte sich dann eine dreiköpfige Gruppe absetzen. Die Gruppe Ries(Racing Students), Schmieg(Racing Students) und Schlichenmaier(Radsport Rhein Neckar) distanzierte sich schnell vom Feld. Die „Bremser“ der Racing Students, die im Hauptfeld zurückgeblieben waren hielten konstant einen Abstand von etwa 90 Sekunden ein so dass die Teamkollegen in der Spitze nicht übermäßig hohes Tempo machen mußten. Fünf Runden vor Schluß allerdings gelang Christopher Hatz vom Radsport Team Lutz die Flucht aus dem Hauptfeld und er erreichte dann bald die Spitzengruppe. Im Finale dann siegte Christopher Schmieg vor Philipp Ries und Tim Schlichenmaier. Rang vier belegte Christopher Hatz. Der Donaueschinger Raphael Bertschinger kam auf Rang 11, Dennis Renner ebenfalls Donaueschingen Rang 31, Daniel Fahl Donaueschingen Rang 41, Alexander Dutty RSpV 06 Schwenningen Rang 47, Peter Brommler RSpv 06 Platz 58 und Jan Fahl RSC Donaueschingen Rang 60. Dieser Doppelsieg der Racing Student wurde allerdings nach Ende des Rennens angefochten. Weil ausgerechnet die Sieger Schmieg und Ries ausversehen die Startnummern vertauscht hatten wollte man die Disqualifikation wegen Täuschung des Schiedsgerichts. Die Kampfrichter hatten aber während der Wettkämpfe die Augen geöffnet und haben klar erkannt wer gewonnen hatte und fällten ein „salomonisches“ Urteil. Der Protest wurde abgeschmettert. Es blieb also beim alten Ergebnis. Weiterhin im Leadertrikot  der LBS CUP Wertung bleibt auch Marcel Weber vom Team Rothaus. Er belegte im Rennen Rang 9. Der Vorsitzende des Radsportverein 1906 Schwenningen Manfred Hils äußerte sich zufrieden über den Verlauf des Renntages und lobte die Einsatzkräfte der Polizei und des DRK die immer Herr der Situation waren. 

 
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Wetter

  • Dauchingen
  • Alcudia
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 78083
WetterOnline
Das Wetter für
Alcudia

Wer ist online

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

volvo hils_200_100

logo pfeiffer

logo singer

Große Rundfahrten

Giro d'Italia:

giro-screenshot

Tour de Suisse:

tour-de-suisse

Tour de France:

tour-de-france

Vuelta:

vuelta

Free business joomla templates