Herzlich willkommen beim

Radsportverein 1906 Schwenningen

Info bei facebook:

 fb

IMG 2251 01

Anmeldung



Home

Marius Bode Vierter in Fluorn

IMG 2262 01Mit der ersten Etappe in Fluorn ist der Interstuhl-Cup in die neue Saison gestartet. Der Radsportverein 1906 Schwenningen war bei nasskaltem Wetter mit drei Fahrern am Start.

Neuzugang Marius Bode (Bild) erwies sich im Rennen der Senioren als klare Verstärkung für den RSpV Schwenningen. Zusammen mit Hermann Messner fuhr Marius Bode von Beginn an in der Spitze mit und konnte gleich in der ersten Wertung punkten. Hermann Messner musste im weiteren Verlauf etwas herausnehmen und wurde am Ende auf dem 20.Platz gewertet. Marius Bode hatte nach 32 Runden gleich 48 Kilometer zwölf Wertungspunkte auf seinem Konto und fuhr damit auf den vierten Gesamtplatz des Rennens der Senioren, Frauen und Jugend.

Im Rennen der Amateure ABC über 50 Runden gleich 75 Kilometer war Nico Graf in seinem ersten Rennen der Saison am Start. Der Schwenninger kam noch nicht so recht in Schwung. Er hatte Rundenrückstand und wurde am Ende auf dem 37.Platz gewertet. Dennoch konnte Nico Graf noch zehn Punkte für die Vereinswertung einfahren.

In der Vereinswertung liegt der RSpV Schwenningen nach diesem ersten Rennen von den 47 teilnehmenden Vereinen mit 22 Punkten auf dem 14.Platz. Es führt der FKU Friedrichshafen mit 67 Punkten.

Info und Ergebnisse:

http://tqg.rsv-tailfingen.de/

 

Der Große Volvo-Preis 2016 in Schwenningen

Der Große Volvo-Preis 2016

Pfingstsonntag: Straßenradrennen um den Großen Volvo-Preis in Schwenningen

Traditionelles Radrennen am Schillerhof / 4.Etappe im LBS-Cup Baden-Württemberg / Über 400 Fahrer in acht Rennen am Start

Am Pfingstsonntag wird in Schwenningen wieder das Straßenradrennen LBS-Cup um den Großen Volvo-Preis ausgetragen. Es ist dies dann die vierte Etappe im laufenden Wettbewerb zum LBS-Cup Baden-Württemberg. Eröffnet wurde die Rennserie um den LBS-Cup Ende März mit dem Straßenrennen in Singen. Dort siegte Tim Schlichenmaier vom Team Baier Landshut. Es folgten die Rennen am Ostermontag in Schönaich mit dem Sieger Jonas Rapp vom Team Heizomat und am 8.Mai die Baden-Württembergische Straßenmeisterschaft in Ellmendingen. Dort siegte Marcel Fischer vom RSV Breisach im Team der Racing Students, der sich mit diesem Sieg gleichzeitig den Baden-Württembergischen Meistertitel sicherte.

Auf dem 6,5 Kilometer langen Rundkurs zwischen Schwenningen, Weilersbach und Dauchingen werden nun am Pfingstsonntag die Rennen der vierten LBS-Cup Etappe ausgetragen. Der ausrichtende Radsportverein 1906 Schwenningen mit seinem ersten Vorsitzenden Manfred Hils hat wieder einen mit insgesamt acht Einzelrennen vollen Renntag geplant. Der erste Start erfolgt bereits um 7.30 Uhr, wenn die Männer der Klasse Elite C über zehn Runden gleich 65 Kilometer auf die Strecke gehen. Es folgen weitere sieben Rennen in allen Altersklassen.

So ist zum Beispiel bei den Junioren der Schwenninger Jan Hugger für den RV Niedereschach am Start. Jan Hugger ist Junioren-Nationalfahrer unter Bundestrainer Wolfgang Ruser (Magstadt). Beim letzten Rennen in Ellmendingen wurde Jan Hugger Zweiter. Bei den Senioren starten über 80 Fahrer in drei Altersklassen. Der ausrichtende Radsportverein 1906 Schwenningen ist mit acht Fahrern in verschiedenen Klassen am Start. Auch bei den Frauen gibt es ein Team der Racing Students. Dorothee Lorch von den Racing Students fuhr in Ellmendingen auf den zweiten Platz. Aus der näheren Umgebung ist bei den Frauen das Team Albstadt-Belenus mit vier Fahrerinnen am Start. Ins Rennen der Juniorinnen geht dabei Kathrin-Doris Firnkorn vom ausrichtenden Radsportverein 1906 Schwenningen.

Das Hauptrennen der Männerklassen ABC über 20 Runden (130 km) wird als letzter Wettbewerb um 12.40 Uhr gestartet. Der frischgebackene Baden-Württembergische Straßenmeister Marcel Fischer von den Racing Students ist dabei zu den Favoriten zu zählen. Vor seinem Sieg in Ellmendingen konnte er bereits das Bundesligarennen in Fürth-Cadolzburg gewinnen. Aus Schwenninger Sicht ist bei den Amateuren mit Moritz Fußnegger ein interessanter Fahrer am Start. Moritz Fußnegger war als Nachwuchsfahrer beim Radsportverein 1906 Schwenningen und fährt jetzt im Team Cristina Jewelry, einem Kontinental-Team. Das Team RSC Donaueschingen hat neun Fahrer gemeldet. Im Hauptrennen der Männer sind insgesamt über 120 Fahrer am Start.

Rennstrecke (6,5 km): Schwenningen Schillerhof - Richtung Weilersbach - am Kreisverkehr rechts nach Dauchingen und übers "Hasenhaus" nach Schwenningen. Start und Ziel ist am Schillerhof in der Weilersbacherstraße in Schwenningen.
Hinweis: Bitte keine Fahrzeuge entlang der Rennstrecke parken.

--> Kuchenspenden werden am Renntag am Schillerhof gerne entgegengenommen!

Zeitplan:
Rennen 1: Männer C-Klasse, 10 Runden = 65 km, Start 7.30 Uhr
Rennen 2: Junioren, 9 Runden = 58,5 km, Start 8.10 Uhr
Rennen 3: Jugend, 7 Runden = 45,5 km, Start 9.20 Uhr
Rennen 4: Senioren 2/3/4, 6 Runden = 39 km, Start 10.00 Uhr
Rennen 5: Frauen/Juniorinnen, 7 Runden = 45,5 km, Start 10.45 Uhr
Rennen 6: Schüler U15, 4 Runden = 26 km, Start 11.15 Uhr
Rennen 7: Schüler U11/U13, 2 Runden = 13 km, Start 12.00 Uhr
Rennen 8: Männer ABC, 20 Runden = 130 km, Start 12.40 Uhr

Weitere Info im Internet unter www.rspv.de und auf der facebook-Seite vom Radsportverein 1906 Schwenningen.

 

LBS-Cup in Singen

Mit zwei Fahrern war der Radsportverein 1906 Schwenningen beim LBS-Cup in Singen am Start. Im Rennen der Senioren 2, 3 und 4 ging es über elf Runden gleich 57 Kilometer. RSpV-Neuzugang Marius Bode hielt sich gut im Feld und kam am Ende auf den 24.Rang. Rudi Graf büßte eine Runde ein und kam mit Rückstand auf dem 35. und letzten Rang ins Ziel.

 2015 10 25 maruis bode

Marius Bode

 rudi graf2016

Rudi Graf

 

Mallorca Radtraining

Bei wieder besserem Wetter auf Mallorca stand für die Junioren-Nationalmannschaft heute Krafttraining am Berg auf dem Programm. Dazu fuhren wir von Alcudia aus über Sineu und Algaida nach Randa. Von dort war für die Junioren 4x5 km K3 Training angesagt. In der Junioren-Nationalmannschaft sind vom WRSV dabei Jan Hugger vom RV Niedereschach und Johannes Adamietz vom SSV Ulm.

P1020118b

Bild: Die Junioren-Nationalmannschaft auf dem Weg zum Randa.

 

Hermann Messner auf Rang 20 in Moos-Weiler

Mit der 1.Etappe in Moos-Weiler wurde beim Schmolke Carbon Cup in die neue Rennsaison gestartet. Hermann Messner vom Radsportverein 1906 Schwenningen fuhr zum Saisoneinstieg auf den 20.Platz.

 

Interstuhl-Cup mit Transponder

Die Straßenradrennen im Rahmen des Interstuhl-Cups werden nun mit der Transpondertechnik durchgeführt. Dadurch sind fehlerfreie, automatisch erstellte Ergebnisse möglich.

Bericht Schwarzwälder Bote:

interstuhl2016

 

Jahreshauptversammlung Radsportverein 1906 Schwenningen

Beim Radsportverein 1906 Schwenningen gab es bei der Jahreshauptversammlung eine Bestätigung der Vereinsführung. Manfred Hils wurde als Erster Vorsitzender wieder gewählt. Bestätigt in ihren Ämtern wurden auch Werner Beha als zweiter Vorsitzender sowie Dirk Schuhbauer als Kassenwart.

Bericht im Schwarzwälder Boten:

jhv rspv2016 2

 

Seite 9 von 52

  • Radsport-news

Alte RSpV-Seite 1997-2006

rspv alt_b150

Auf unserer ersten Internetseite finden Sie noch die Berichte von 1997-2006:

RSpV-News 2006-2011

rspv news_alt_b150

Sie suchen die RSpV-News der Jahre 2006-2011? hier sind sie:

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Wetter

  • Dauchingen
  • Alcudia
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 78083
WetterOnline
Das Wetter für
Alcudia

Wer ist online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

volvo hils_200_100

logo pfeiffer

logo singer

Große Rundfahrten

Giro d'Italia:

giro-screenshot

Tour de Suisse:

tour-de-suisse

Tour de France:

tour-de-france

Vuelta:

vuelta

Free business joomla templates